Pressetext zur Ausstellung Kunstblicke 2 in Krefeld

Fotos und Textil verbindet Sven Küchler bei der Ausstellung KunstBlicke 2 in Krefeld-Hüls. "Mittelpunkt meiner Arbeiten ist der elementarste Baustein textilen Kunstdesigns - der Faden", sagt er. Mit Fäden spielt er, wenn er sie mit Fotos verbindet. Einen "roten Faden" spannt er an Alltagsgegenständen vorbei durch den Ausstellungsraum als "Sinnbild des Lebens", an dem sich der Besucher "entlang hangeln" kann.

Die in Krefeld geborene Künstlerin Sonja Holz hat dieses Anliegen: "experimentelles Modedesign".

Den Menschen verhüllen, verkleiden und ihm eine bestimmte Gestalt geben will sie. Mit einem "Geld-Sack-Kleid" macht sie u.a. die Finanzkrise zum Thema. Ein zweiter Schwerpunkt sind die Sitzobjekte: "Die Besucher sollen bei den Kunstwerken verweilen, dürfen auch Platz nehmen, um über das eine oder andere Objekt zu diskutieren."

Es gibt also viel zu sehen, es dürfen nicht nur "KunstBlicke" gewagt werden, man darf auch einiges anfassen. 

Krefeld, 27.Februar 2010